Home-Staging

Home-Staging – damit Interessenten sich gleich beim ersten Besuch in Ihre Immobilie verlieben

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten und Ihre Räume stehen leer oder sind optisch unansehnlich, weil überall Möbel und persönliche Gegenstände herumstehen und -liegen? Vielen Kaufinteressenten fällt es schwer, sich spontan in eine Immobilie hineinzuträumen, wenn überall was herumsteht.

Die Antwort heißt Home-Staging

Mit Home-Staging können Sie das Ambiente von Immobilien richtig in Szene setzen, so dass sich Interessenten sofort in die Immobilie verlieben und sich das Wohnen in dieser Immobilie vorstellen können. Es reichen oft schon wenige preiswerte Veränderungen für solch einen Effekt aus. Eine kleine geschickte Möblierung, geschmackvolle Accessoires oder wundervolle Farb- und Lichteffekte richten den Blick auf das Wesentliche.

Sie können so einen möglichen Käufer besser überzeugen und Ihre Immobilie sticht auch konkurrierende Objekte bei der Entscheidung aus.

Woher kommt der Begriff?

Vor ca. 30 Jahren „erfand“ eine amerikanische Maklerin das Home-Staging. Dabei übertrug sie eigentlich nur bereits längst bekannte Methoden zur Beeinflussung des Käuferverhaltens aus dem Einzelhandel auf das Produkt „Immobilie“. Mittlerweile ist seit Jahren das sogenannte „Visual Merchandising“ in fast allen Industrienationen auch für Immobilien selbstverständlich. Hierdurch wird ein besserer Verkaufspreis erzielt und der Zeitfaktor beim Verkauf der Immobilie reduziert sich.

Erfolgreiche Makler unterscheiden sich von ihren Mitbewerbern durch ein Alleinstellungsmerkmal, das gleichzeitig handfest und greifbar ist und einem Eigentümer einen Mehrwert für sein Verkaufsanliegen bietet.

Wir zeigen Ihnen gerne, wie Ihre Immobilie durch Home-Staging aufgewertet werden kann, um so einen besseren und marktgerechten Verkaufspreis zu erzielen!

Urheber: in4mal / 123RF Lizenzfreie Bilder